Wahlergebnisse zu den Kommunalwahlen am 16.03.2014

Bild vom Brunnen vor dem Rathaus
Bild Opitsch

Herzlich Willkommen in der Marktgemeinde Dombühl!

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, liebe Kinder und Jugendliche, sehr verehrte Gäste,
Ein herzliches Willkommen!
Eingebettet in eine sanfte Hügel- und Wiesenlandschaft (Keuperlandschaft) mit weiten Talauen liegt zwischen einsamen, waldbedeckten Rücken der Frankenhöhe die aufstrebende Marktgemeinde Dombühl, 475 m über NN, mit 1.738 Einwohnern. Dombühl wurde erstmals im Jahre 1252 urkundlich erwähnt. Zum Gemeindegebiet gehören die Ortschaften und Weiler Kloster Sulz, Ziegelhaus, Bortenberg (erwähnt in der Urkunde Ottos des III. vom 1. Mai 1000), Baimhofen, Binsenweiler, Höfen und Höfstettermühle. Gut angelegte und markierte Wanderwege erschließen die landschaftlich reizvolle Umgebung. Die auf einem Hügel erbaute und von einer Wehrmauer umgebene Dombühler Kirche St. Veit sowie die Klosterkirche (Marienkirche) des ehemaligen Prämonstratenserinnenklosters Sulz im Ortsteil Sulz,  bilden neben malerischen Fachwerkhäusern markante Sehenswürdigkeiten.
In letzter Zeit hat sich Dombühl immer weiter entwickelt. Die Zahl der Arbeitsplätze, gegenwärtig etwa 620, in einem umfangreichen und vielschichtigen mittelständischen Gewerbe (Kunststoff-, Holz-, Metall- und Lebensmittelverarbeitung sowie Bauunternehmen) mit dem größten Arbeitgeber im Ort, der kunststoffverarbeitenden Firma  Böhme Clopay GmbH mit nahezu 300 Beschäftigten, nimmt stetig zu.
Die günstige Verkehrsanbindung sowohl über die Autobahn (Auffahrt A6, Feuchtwangen Nord oder Auffahrt A 7 Wörnitz) als auch über die Bahnlinie Nürnberg - Ansbach - Dombühl - Crailsheim - Stuttgart, erleichtern die Ansiedlung weiterer Gewerbe- und Handwerksbetriebe auf  Gewerbeflächen unterschiedlicher Größe.
Im neuen Wohnbaugebiet "Am Kirchbuck I" mit 58 Bauplätzen sind derzeit 23 Baugrundstücke voll erschlossen. Der Bebauungsplan des neuen Gewerbegebietes "Leinäcker" am Ortsausgang mit einer Größe von 14 Hektar (3 Fahrminuten zu den Autobahnen A 6 und A 7) ist rechtskräftig und jederzeit bebaubar. Ich bin Ihr Garant für eine aktive und unbürokratische Unterstützung, wenn Sie ein Unternehmen gründen oder ansiedeln wollen.
Der Bahnhof gehört zum Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) und wird zur Zeit noch im Zweistundentakt angefahren. Geplant ist die Einführung des Einstundentaktes.
Das Rathaus, heute als wohl kleinstes Rathaus Bayerns bekannt, wurde im Jahre 1849 als Gemeinde- und Spritzenhaus erbaut und ist neben dem neuen Bürgerhaus Anziehungspunkt des großzügig angelegten Marktplatzes mit Schäferbrunnen.
In dem ehemaligen Sitzungssaal  im Rathaus, nunmehr umgebaut zum Trauzimmer, nehme ich seit dem 01.05.2002, übrigens erstmals wieder seit 32 Jahren, Trauungen vor.
Seit wohl fast 100 Jahren finden seit dem 03.08.2002 wieder regelmäßig Wochenmärkte statt. Das Marktrecht Dombühls lässt sich bis in das Jahr 1609 zurückverfolgen.
Daneben ist Dombühl bekannt für eine Vielzahl von Wander- und Radwegen mit dem Bahnhof als Ausgangspunkt. Die heimische Gastronomie lädt zum Verweilen ein.
Ein Kindergarten mit drei Gruppen einer Kindergrippe und eine zweizügige Grundschule gewährleisten die pädagogische Grundversorgung unserer Kinder.
In einem von mir gegründeten Jugendforum arbeiten hier geborene Jugendliche und Neubürger eng zusammen. Den Mitgliedern des Jugendforums sowie allen Jugendlichen in Dombühl steht seit Anfang des Jahres 2003 ein Wohncontainer als Treffpunkt zur Verfügung.
Wir dürfen auf ein kleines Natur-Freibad, das mit Grundwasser aus 36 m Tiefe gespeist wird, einen Skaterplatz, ein Beach-Volleyballfeld und eine neue Schulsport- und Mehrzweckhalle stolz sein.
Sportvereine und andere gesellschaftliche Gruppierung bieten viele Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigung.
Wenn Sie vom Betrieb in der Spielbank im 11 km entfernten Feuchtwangen oder von langen Besichtigungstouren im 19 km nördlich gelegenen Rothenburg o.d.T. müde geworden sind, bieten sich in unserer schönen Marktgemeinde Dombühl beste Wohn- und Erholungsmöglichkeiten.
Sie sollten sich Dombühl einmal anschauen ! Ich lade Sie herzlich ein.
Ihr 1. Bürgermeister Helmut Auer

Ortsteile:

Markt Dombühl
Kloster Sulz
Baimhofen
Bortenberg
Binsenweiler
Höfen
Ziegelhaus & Ziegelhütte
Höfstettermühle

Einwohnerbestand: 1642 (Stichtag jährlich 30.06. Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung)